direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

DFG-Projekt "Zeit - Bild - Raum"

Lupe

Thema des Projekts: "Zeit-Bild-Raum. Das Projektionsplanetarium zwischen Medienästhetik und Wissensrepräsentation"

Projektleiter: Prof. Dr. Hans-Christian von Herrmann

Mittelgeber: DFG

Arbeitsbeginn: 15.05.2011

Laufzeit: 24 Monate

Ziel des Forschungsprojekts ist es, das 1923 von den Jenaer Zeiss-Werken (genauer: dem Maschinenbauingenieur Walther Bauersfeld, Absolvent der TH Charlottenburg) im Auftrag des Deutschen Museums in München entwickelte Projektionsplanetarium historisch und systematisch im Rahmen der ‚epistemischen Kultur des Simulierens’ zu verorten, die im 20. Jahrhundert an die Stelle der ‚objektiven’ Perspektive neuzeitlicher Wissenschaften getreten ist.

Die Arbeit des Projekts soll um drei Schwerpunkte herum strukturiert werden:

  1. das Planetarium als optisches Medium und immersives Environment
  2. das Planetarium als Ort 'planetarischen Denkens' (einschließlich der Verbindungslinien zur Literatur und Kunst des 20. Jahrhunderts)
  3. das digitalisierte Planetarium als Ort der Wissenschaftskommunikation.


Institutioneller Kooperationspartner ist das Zeiss-Planetarium in Jena.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe