direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Kohei Suzuki M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Doktorand im FG Literaturwissenschaft

Thema des Dissertationsprojekts: "Geometrie der hellen Kammer - über den polyokularen Blick der Photogrammetrie"

Kontakt

Technische Universität Berlin
Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
Fachgebiet Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft
Sekr. H 61
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin

Büro: H 2041
Tel.: +49 (0)30 314-23202

Kurzvita

  • 1997-2003 Bachelorstudium der Germanistik an der Osaka Präfektur Universität in Japan
  • 2003 Abschluss des Bachelorstudiums mit einer Arbeit zur gegenwärtigen deutschen Photographie
  • 2004-2008 Masterstudium der Kunstwissenschaft an der Kobe Universität in Japan
  • 2006-2007 Gaststudium als Rotary Stiftung Stipendiat an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2008 Abschluss des Masterstudiums mit einer Arbeit zur gegenwärtigen deutschen Photographie
  • 2008-2012 Doktorand im FG Kunstwissenschaft an der Kobe Universität in Japan
  • 2010-2012 Research Fellow von der Japanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften. Forschungsthema: „Über die Pluralität und die Mehrschichtigkeit vom Medium der Photographie”
  • Ab SS 2012 Doktorand im FG Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Berlin. Dissertationsthema: „Geometrie der hellen Kammer: Über den polyokularen Blick der Photogrammetrie”

Publikationen

  • “Charles Darwins photographische Kunst: Eine photohistorische Beobachtung über The Expression of the Emotions in Man and Animals (1872)“, in: Bigaku, 61/1, Tokyo; Die Japanische Gesellschaft für Ästhetik, S.121-132, 2010.
  • ”Der globalisierte Dualismus der deutschen Photographie: Andreas Gursky”, in: Shashin Kuhkan 4, Tokyo; Seikyusha, S.58-70, 2010.
  • “Geoße Photographie von der Becher Schule: Über die Phantasie ums Medium der Photographie”, in: Eizogaku, No.81, Tokyo; Japanische Gesellschaft für Bild-Kunst und Wissenschaften, S.39-55, 2008.
  • “Struths Topos: Über die Geschichte der Becher Schule”, in: CROSS SECTIONS, Vol.1, Kyoto; Das Nationalmuseum für Moderne Kunst Kyoto, S.72-78, 2008.
  • “Über die Straßenphotographie von Thomas Struth”, in: Die Zeitschrift für Ästhetik und Kunstwissenschaft, Vol.4, Kobe; Institut für Ästhetik und Kunstwissenschaft an der Kobe Universität, S.54-66, 2007.

Übersetzungen

  • Ken Tadashi Oshima, “Watanabe Yoshios Photographie vom Okada Haus”, in: Bijutsu Forum 21, Vol.20, Kyoto; Daigo Shobo, 2009, S.93-96.

Lehre

  • Gastvorlesung: “Bilder der Wissenschaften / Wissenschaften der Bilder ” am Institut für Film- und Medienwissenschaft an der Kansai Universität in Japan, am 04. Juni 2010.
  • Gastvorlesung: “Beweis, Sichtbarkeit, Unsichtbarkeit: Über die Photographie in den Wissenschaften des 19. Jahrhunderts” am Institut für Film- und Medienwissenschaft an der Kansai Universität in Japan, am 24. November 2009.

To top

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions